Über Pau Aran

Tänzer, Choreograf und Dozent

Pau Aran, *1981, ist ein in Spanien, Cerdanyola del Vallès, geborener Tänzer, Choreograf und Tanzlehrer. Seit seiner Jugend lebt und arbeitet er in Deutschland. Während seines Studiums am Conservatorio Profesional de Danza ‚Mariemma‘ in Madrid wurde Pau eingeladen, die Folkwang Universität der Künste in Essen, Deutschland, zu besuchen. Dies führte ihn zu seiner bisher wichtigsten Ausbildung. Im Tanztheater Wuppertal tanzte er unter der Leitung von Pina Bausch. Zunächst weiterhin als festes Mitglied des Ensembles und seit 2018 als Gast tritt er in Repertoire-Stücke und in Neukreationen auf.

 

Seit 2013 und parallel zu den Lehren, die er auf vielen internationalen Bühnen als Tänzer erhalten hat, kreiert er eigene Stücke. Er tourt damit durch Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Chile oder Japan.

 

Die Kunst der Körpersprache, die Kreation und Pädagogik des zeitgenössischen Tanzes stehen im Focus seines künstlerischen Schaffens. Die Schönheit von Bewegung und sein Interesse an der Poetik des zeitgenössischen Tanzes kommen in seinen Werken klar zum Ausdruck. Er kreiert intime Räume, in denen das Publikum atmen und seine Emotionen entfalten kann. Den Bühnenraum betrachtet Pau als Tempel, in dem wir uns durch die Kunst mit uns selbst und miteinander verbinden.

 

Im Jahr 2020 gründete er die Tanzkompanie, die seinen Namen trägt. Pau möchte das Wissen, das er im Laufe seiner Karriere gesammelt hat, teilen und in seine eigene choreografische Arbeit einfließen lassen. Er hat das Bedürfnis, seine Erfahrungen an die nächste Generation weiterzugeben und die Selbstentdeckung der Student*innen und Künstler*innen zu fördern. Er möchte durch den Tanz ihre Identität und ihre Ausdruckskraft stärken. Ein weiteres Ziel ist, erlernte Methoden an die neue Realität anzupassen. Pau verbindet die Vergänglichkeit des Tanzes und den Lauf der Zeit mit Erbe, Tradition und Zukunft.

 

Die erste Kreation des Ensembles, Lettre d’Amour, wurde auf dem Grec Festival in Barcelona uraufgeführt.

→ Begrüßung tänzer, choreograf und dozent

Mein Ziel ist die Vertiefung und Erweiterung meiner Wahrnehmung der Welt, die Optimierung des physischen Ausdrucks davon durch meinen Körper und das Zusammenspiel mit anderen. Deshalb suche ich ständig nach vielfältigen Begegnungen mit anderen Künstler:innen aus Tanz und Bewegung, um neue Wege der Kommunikation miteinander aufzutun. In der Auslotung dieser lernen wir gleichzeitig mehr übereinander und über die Welt, in der wir leben. Durch das Schaffen und Entwickeln einer geteilten Körpersprache stellt sich uns die Frage, was wir individuell und kollektiv zu einer diversen und nachhaltigen Gesellschaftsform beitragen können.

 

Meine Erfahrung in Deutschland mit Pina Bausch und ihrem Tanztheater hat meinen Weg stark beeinflusst und meinen Körper geformt. Ich möchte jedoch auch all die anderen Vorbilder, Mitstreiter:innen und Lehrer:innen würdigen, denen ich begegnet bin.

Ich möchte mich nicht an mein angeeignetes Wissen klammern, sondern Wege finden, es mit Zeitgenoss:innen oder zukünftigen Künstler:innen zu teilen! Jede Zusammenarbeit und jeder Vorschlag ermöglicht eine weiterführende Erforschung des heutigen Menschseins.

 

Ich lade Sie ein, meine sich ständig verändernde Welt zu entdecken, mit der Absicht, sie zu teilen und zur Erschaffung neuer Strukturen beizutragen.

 

Herzlich willkommen auf meiner Website!

Pau