Bon voyage, Bob von Alan Lucien Øyen

Alan Lucien Øyen ist ein preisgekrönter norwegischer Choreograf, Regisseur und Dramatiker, der genreübergreifend mit Tanz, Theater, Text und Film arbeitet. Immer auf der Suche nach einem menschlich-aufrichtigen Ausdruck, mit einem subtil-filmischen Stil, sind Øyens Werke von seinen realen Interaktionen mit Menschen und Orten geprägt.

Mit seinen groß angelegten Inszenierungen, die intimste Momente hervorheben, bemüht sich Øyen, die Einfachheit, Schönheit und Komplexität der menschlichen Erfahrung zu reflektieren.

Wir haben uns mit Erinnerungskommunikation beschäftigt. Wie können wir sie festhalten und loslassen? Mit der sich ständig verändernden Zeit umgehen? Wann ist es an der Zeit zu gehen? Wie lange warten wir darauf oder haben wir darauf gewartet? Wie verloren ist die Vergangenheit für uns? Wie können wir Träume festhalten?
- Alan Lucien Øyen

Bon voyage, Bob von Alan Lucien Øyen

2018

Wuppertal

3 Stunden, mit Pause

REGIE/CHOREOGRAFIE

Alan Lucien Øyen

BÜHNENBILD

Alex Eales

KOSTÜME

Stine Sjøgren

KÜNSTLERISCHE ZUSAMMENARBEIT

Daniel Proietto / Andrew Wale

TON

Gunnar Innvær

BELEUCHTUNG

Martin Flack

PROBENLEITERS

Daphnis Kokkinos

ASSISTENT DES PROBENLEITERS

Bénédicte Billiet

KOSTÜME ASSISTENT

Anna Lena Dresia

DARSTELLER

Regina Advento, Pau Aran, Emma Barrowman, Rainer Behr, Andrey Berezin, Çağdaş Ermis, Jonathan Fredrickson, Nayoung Kim, Douglas Letheren, Eddie Martinez, Nazareth Panadero, Helena Pikon, Julie Shanahan, Stephanie Troyak, Aida Vainieri, Tsai-Chin Yu

UNTERSTÜTZUNG

In coproduction with Théâtre de la Ville-Paris / Chaillot-Théâtre national de la Danse, Paris / Sadler’s Wells, London / Norwegian National Ballet, Oslo Kunststiftung NRW

Pau Aran